Fitness Training

Foto: Antonio Balaguer Soler / 123RF.com

Fitness Training macht Spaß und fördert die Gesundheit.

 

Was bringt dir Fitnesstraining?

Wer fit ist, ist gesund – das ist längst wissenschaftlich erwiesen. Fitnesstraining bekämpft effektiv Übergewicht und hilft dir, mit dem Rauchen aufzuhören. Es beugt zahlreichen Krankheiten vor, aktiviert deine Abwehrkräfte, verlängert deine Lebenserwartung und steigert dein Selbstbewusstsein. Fitnesstraining macht dich allgemein leistungsfähiger, ob im Sport oder im Alltag. Wenn du zu den älteren Semestern mit erhöhtem Unfallrisiko gehörst oder dich nach einem Unfall oder einer Krankheit regenerieren möchtest, kann Fitnesstraining dir helfen, Sehnen und Muskeln wiederaufzubauen und dich widerstandsfähiger zu machen. Nicht zuletzt macht es Spaß und du kannst dabei tolle Menschen kennenlernen.

Warum Fitness-Training, warum nicht in einen Sportverein eintreten?

Sportverein und Fitness-Training schließen sich nicht aus – im Gegenteil, idealerweise ergänzen sie sich. In einen Sportverein einzutreten ist für viele Menschen der erste Schritt zu mehr Fitness. Bei der großen Auswahl an Sportarten ist für jeden etwas dabei – von Aikido bis Zehnkampf. Viele davon lassen sich bis ins hohe Alter betreiben. Übungen unter der Anleitung eines Trainers zu betreiben, ist gerade für Anfänger sehr wichtig, denn falsche Bewegungsabläufe können mehr schaden, als sie nutzen. Allerdings bieten viele Sportvereine ihr Fitnesstraining nur einmal die Woche an oder Zweittermine kollidieren mit Arbeit und Privatleben. Das Trainingsintervall für kontinuierliche Fitness-Übungen ist dann zu groß – ideal ist, alle zwei bis drei Tage zu trainieren und dem Körper zwischendurch Zeit zur Regeneration zu geben.

Was wird trainiert?

Fitnesstraining spielt im Sport eine essenzielle Rolle. Im Sport kommt es sehr auf feste Bewegungsabläufe an, die häufig wiederholt werden, bis sie ins motorische Gedächtnis eingehen. Damit es nicht zu eintönig wird, kombiniert man Sport mit Fitness-Training – nicht nur zum Auf- und Abwärmen. Es werden dabei hauptsächlich Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft trainiert, um die allgemeine Leistungsfähigkeit zu steigern. Auch Geschicklichkeit, Koordination, Balance, Konzentration und andere Fitnessarten, die von einer Sportart abgefragt werden, können ins Training aufgenommen werden. Nicht zuletzt trainieren viele Sportarten gezielt Muskelgruppen zu Ungunsten anderer Muskeln – aber wohl fühlen kannst du dich nur in einem Körper, der rundum fit ist. Durch FitnessTaining kannst du daher Muskelgruppen trainieren, die du sonst vernachlässigst.

Workout Im Studio

fitnessstudioFitness-Studios sind eine hervorragende Möglichkeit, die Ausdauer und Gesundheit zu steigern. Wenn du an den Geräten trainierst, kannst du kaum falsche Bewegungsabläufe machen. Ausgebildete Trainer helfen dir, den Umgang mit den Geräten zu lernen und effektiv ins Training zu starten. Sie zeigen dir Fehler auf, die man als Anfänger schnell macht. Auch wenn du dich langfristig gegen ein Fitnessstudio entscheidest, ein Training unter Anleitung ist für den Einstieg sehr zu empfehlen. Allerdings zeichnen sich manche Fitnessstudios leider durch unflexible Verträge aus, die dich für ein Jahr und länger an das Studio knebeln. Wenn du im voraus zahlen musst, hast du relativ hohe Einstiegskosten, die nicht jeder stemmen kann.

Eigengewichtsübungen oder auch Bodyweight Training

Die wahrscheinlich günstigste und gleichzeitig eine der effektivsten Möglichkeiten, deine Ausdauer und Gesundheit zu steigern, ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Eigengewichtsübungen, oder auch Bodyweight Training, sind deshalb so beliebt, weil du sie jederzeit ohne Geräte ausführen kannst – zu Hause, im Park, beim Sport, im Büro. Sie bieten völlige Freiheit, dir deine Übungen selbst einzuteilen, und sind auch für Einsteiger ideal. Am bekanntesten ist der Liegestütz: du stemmst in der Bauchlage deinen ganzen Körper mit den Armen nach oben und wieder herunter. Auch Klimmzüge sind populär. Diese beiden Eigengewichtsübungen sind für Anfänger nicht leicht auszuführen, weil häufig noch die nötige Kraft fehlt. Aber auch Kniebeugen, Sit-ups, Crunches und Seitstütz sind ideal, um Muskelaufbau zu betreiben. Fortgeschrittene können dabei Hanteln und Gewichtsmanschetten zu Hilfe nehmen und die Übungen variieren, um sie schwieriger zu gestalten. Diese Übungen sind hervorragend für einen schlanken und gesunden Körper!

Joggen

joggenFür viele ist Joggen eine tolle Art, die Ausdauer und die Gesundheit zu verbessern. Joggen kannst du überall. Dabei ist es egal, zu welcher Zeit du joggen gehst. Allerdings machen viel beim Joggen gravierende Fehler. Die führen sehr schnell dazu, dass man nach wenigen Tagen wieder damit aufhört und in seine alten Muster zurückfällt.

Wenn Du wissen willst, welche fatalen Fehler das sind, dann hole dir unseren kostenlosen Fitness-Report “Gesund & Fit”.

Dort erfährst du:

  • welche Fehler du bei deinen Übungen keinesfalls machen darfst.
  • wie du dir die richtigen Übungen für dich heraussuchst.
  • wie du mit nur 10 Minuten am Tag fit, gesund und schlank wirst.
  • worauf du bei der Ernährung achten solltest.
  • wie du ohne Probleme und ohne Hunger abnehmen wirst.
  • und vieles mehr.

Alles in Allem – mit den richtigen Fitness Übungen kannst du in jedem Fall deine Gesundheit verbessern und deine Lebensfreude ganz erheblich steigern.

https://gesund-abnehmen24.com/wp-content/uploads/2017/04/fitness_training.jpghttps://gesund-abnehmen24.com/wp-content/uploads/2017/04/fitness_training-57x77.jpgGesund-Abnehmen24.comFitnesstrainingGesundheits Blog
Fitness Training macht Spaß und fördert die Gesundheit.   Was bringt dir Fitnesstraining? Wer fit ist, ist gesund - das ist längst wissenschaftlich erwiesen. Fitnesstraining bekämpft effektiv Übergewicht und hilft dir, mit dem Rauchen aufzuhören. Es beugt zahlreichen Krankheiten vor, aktiviert deine Abwehrkräfte, verlängert deine Lebenserwartung und steigert dein Selbstbewusstsein. Fitnesstraining macht...